Innenarchitektur mit Naturstein

granitNaturstein ist im Innenbereich eine elegante Alternative zu Teppich, Laminat oder Parkett. Kaum ein anderes Material ist derart robust und kann einem Raum ein solch edles Ambiente verleihen. Naturstein kann praktisch in jedem Raum verlegt werden. Sowohl im Badezimmer als insbesondere im Wohnraum. Hier lassen sich Marmor oder Granitfliesen zum Beispiel wunderschönen mit kleinen Teppichen kombinieren und so als Gesamtarrangement veredeln. Granit muss zum Beispiel keinesfalls nur für die Treppennutzung Verwendung finden. Durch seine besondere Widerstandsfähigkeit, kann es überall als Bodenbelag genutzt werden. Durch den hohen Quarzanteil ist dieser Naturstein besonders hart. Für die edle Optik sorgen das dezente Glitzern und die richtungslose Struktur, die immer wieder neue Highlights im Wohnbereich setzen kann. Aber auch für andere Zwecke kann dieser Naturstein verwendet werden. Neben dem reinen Bodenbelag wirkt er sehr elegant im Badezimmer als Wand Belag für die Dusche oder in der Küche für die Arbeitsplatte. Zusätzlich kombiniert werden kann das mit Fensterbänken aus Granit. Wer es besonders exklusive mag, kann den Naturstein zusätzlich für die Fassadenverkleidung verwenden.

Naturstein – Heimwerker lieben Granit

Für Heimwerker ist die Arbeit mit Naturstein eine große Herausforderung. Im Grunde können die meisten Steine, wie auch Granit, selber verlegt werden. Etwas Übung sollte aber unbedingt bestehen. Das Verlegen ist keinesfalls mit den Arbeiten bei einem Teppich zu vergleichen.

Wo kann ich Naturstein und Granit kaufen?
Die Natursteine gibt es direkt bei den großen Herstellern wie zum Beispiel bei der AG Natursteinwerke. Das Unternehmen bietet die wohl größte Auswahl für Granit und Granitfliesen. In praktisch jeder Form und jedem Format sind diese dort verfügbar. Damit können die Granitfliesen einfach bestellt und danach verlegt werden. Die AG Natursteinwerke bietet des Weiteren einen sehr umfangreichen Beratungsservice, für den Fall das noch Fragen offen sind. Wer die Arbeiten scheut, der Aufwand sollte selbst für Heimwerker nicht unterschätzt werden, kann den Naturstein auch direkt durch das Unternehmen verlegen lassen.

Naturstein imprägnieren

Wer keinen Fachbetrieb für die Verlegung von Natursteinen beauftragt, sondern dieses in Eigenregie durchführt, sollte unbedingt auch an die Imprägnierung denken. Auch im Innenbereich sollte Naturstein besser behandelt werden. Die Beanspruchung im Innenbereich ist zwar nicht mit einer Außenverlegung (Stichwort: Witterung) zu vergleichen, dennoch können bereits Flecken dazu führen, dass diese in den Naturstein eintrocknen und sich nicht mehr entfernen lassen. Eine Imprägnierung schützt genau davor.

Granit vom Vulkan

Granit ist einer der schönsten und robustesten Natursteine. Der Stein ist praktisch ein harter Vulkanstein. Granit entsteht, wenn Magma unter hohem Druck erkaltet. So ist dieser Naturstein in der Regel in den Tiefen der Erdkruste zu finden. Bearbeitet werden kann dieser Naturstein eigentlich nur mit Diamantenwerkzeugen. Granit als Naturstein ist in der Tat extrem hart und von zeitloser Schönheit. Kratzer, hohe Absätze oder der Staubsauger können diesem Naturstein nichts anhaben.

Bild: AG Natursteinwerke