Mehr Wohnraum

Die Preise für Immobilien steigen laufend an. Aus diesem Grund lohnt es sich bereits eine Wohnung nicht nur zu mieten, sondern auch gleich zu kaufen. Hohe Mieten in Ballungszentren liegen bereits in einer Höhe, die den Kauf einer Wohnung in guter Lage rechtfertigen. Zwar liegen die Kaufpreise auch in einem höheren Bereich, doch finden sich auch zahlreiche Objekte in attraktiven Randlagen. Der Wohnraum in den Städten oder in größeren Ballungsräumen wird jedoch immer knapper. Benötigt würden in einem Jahr geschätzt 300 000 zusätzliche Wohneinheiten. Es stehen jedoch nicht so viele neue Wohneinheiten zur Verfügung. Der Wohnraum für Käufer wird also denkbar knapp.

Wohnraum gewinnen

Natürlich werden auch Gebäude neu gebaut. Es sind in einem Jahr aber lediglich 180 000 Wohneinheiten, die neu geschaffen werden. Darüber hinaus wird saniert, umgebaut, aufgestockt oder angebaut. Hierdurch entsteht ein neuer Wohnraum. Investoren sind bereits aktiv in diesem Bereich tätig, um neuen Wohnraum zu schaffen. Wichtig ist dabei zu erkennen, dass Privatpersonen bei fehlender Sachkenntnis zu viel Geld in die Sanierung oder Renovierung von Wohnraum investieren würden. Zwischen den Jahren 2010 und 2016 kam es beispielsweise zu einem signifikanten Anstieg von Baugenehmigungen für Baumaßnahmen. Dabei kam es zu einer Verdoppelung der Anträge. Mithilfe von Experten sind dabei Fehlinvestitionen zu vermeiden.

Experten planen die Sanierung von Wohnraum

Es gibt unterschiedliche Zustände, in denen sich ältere Wohneinheiten befinden. Aus diesem Grund wird teils modernisiert und teils werden tatsächliche Schäden beseitigt. Es kommt jedoch zu unnötigen Kosten, wenn eine Beseitigung von Schäden nicht durch einen Fachmann begutachtet und geplant wird. Ob nun Feuchtschäden, bröckelnder Putz oder eine schlechte Dämmung, es gibt viele Arten von Schäden, die einen Experten benötigen. Für die erneute Herstellung eines bewohnbaren Zustandes oder für die Modernisierung werden spezielle Maßnahmen benötigt. Diese Maßnahmen für Veränderungen im Wohnraum werden mithilfe eines Experten zu möglichst niedrigen Kosten geplant und umgesetzt. Möchten sich Bauherren selbst um die Beseitigung von Schäden kümmern, kann es mitunter zu unerwünschten Mehrkosten kommen. Der Wohnraum befindet sich vielleicht auch in einem Zustand, der nicht mehr gut zu erneuern ist. Aus diesem Grund sind Neubauten so nötig, wie nie zuvor. Käufer von Wohneinheiten sollten daher abwägen, ob sie unbedingt einen Neubau erwerben möchten oder auch einen Baubestand anschaffen würden.

Bildquellenangabe: Frank Liebmann / pixelio.de